PDA

View Full Version : Generalstreik in Frankreich - Deutschland?



g31
28.03.2006, 19:33
Hallo werte Mitmenschen. Ihr habt bestimmt schon alle vom Generalstreik in Frankreich heute mitbekommen.

Der Streik ist ausgebrochen, da die Franzosen mit der kommenden Arbeitsmarktreform nicht einverstanden sind und außerdem die Lage des Arbeitsmarktes in Frankreich, so wie in Deutschland, eher bescheiden ist. Hohe arbeitslosen Quote und unzufriedene Arbeiter. Falls ich mich irre, verbessert mich ruhig.


Ich persönlich frage mich ja, ob es in Deutschland auch zum Generalstreik kommen könnte. Was meint ihr dazu?

vatras90
28.03.2006, 19:51
Hallo werte Mitmenschen. Ihr habt bestimmt schon alle vom Generalstreik in Frankreich heute mitbekommen.

Der Streik ist ausgebrochen, da die Franzosen mit der kommenden Arbeitsmarktreform nicht einverstanden sind und außerdem die Lage des Arbeitsmarktes in Frankreich, so wie in Deutschland, eher bescheiden ist. Hohe arbeitslosen Quote und unzufriedene Arbeiter. Falls ich mich irre, verbessert mich ruhig.


Ich persönlich frage mich ja, ob es in Deutschland auch zum Generalstreik kommen könnte. Was meint ihr dazu?
Seitdem ich in Frankreich mal voll in die Streiks gerattert bin, musste ich 2 tage in so ner Schabracke in Lion pennen, da ich meinen Anschlusszug verpasst hatte.
das nur am Rande.
Nein, in Frankreich wird sowieso viel öfter und stärker gestreikt als in Deutschland, außerdem kriegt ver.di das gar nicht mit der Organisation hin.

g31
28.03.2006, 19:56
Nein, in Frankreich wird sowieso viel öfter und stärker gestreikt als in Deutschland

Ja, das stimmt schon, die Franzosen sind eh sehr temperamentvoll. Die Lage in Deutschland wird ja nun aber auch nicht wirklich besser und ich kann mir denken, dass die 'große Koalition' noch irgendein 'tolles' Gesetz rausbringen will, wie z.b. die 20% MwSt.


außerdem kriegt ver.di das gar nicht mit der Organisation hin.

:D das stimmt allerdings.

Mr-Tee
09.04.2006, 21:01
Hallo ich bin neu hir aber ich muss mal eins los werden was die Franzosen machen ist nicht ganz übel bewirken wird das bei den grossen nicht viel aber sie haben es wenigstens versucht was zu endern. wo wir "DEUTSCHEN" uns manchmal ein Beispiel dran nehmen könnten:confused:

karrde
10.04.2006, 18:08
In Frankreich sind politische Streiks per Verfasung erlaubt, Deutschland hat nicht einmal eine Verfasung sondern nur ein aufoktruiertes Grundgesetz.



In Deutschland sind politische Streiks verboten. Begründet wird dies damit, dass in einer parlamentarischen Demokratie die politische Willensentscheidung durch die dafür vorgesehenen Organe in dem verfassungsmäßig vorgesehenen Verfahren frei von Zwängen zu treffen sei.

Ptolomeus3
14.04.2006, 14:07
Die deutschen sind doch mehrheitlich so etwas wie "Schafe" und folgen den Schafhirt (nenne es auch König, Kaiser, Führer, Kanzler, oder die Obrigkeit). Das ist bei den franzosen meistens anders. Bei den "großen" (USA, China, Indien, Russland, Frankreich, England, usw...) ist einer Revolution erfolgreich gewesen NUR in Deutschland NICHT.

Weaponlord
16.04.2006, 14:35
Die deutschen sind doch mehrheitlich so etwas wie "Schafe" und folgen den Schafhirt (nenne es auch König, Kaiser, Führer, Kanzler, oder die Obrigkeit). Das ist bei den franzosen meistens anders. Bei den "großen" (USA, China, Indien, Russland, Frankreich, England, usw...) ist einer Revolution erfolgreich gewesen NUR in Deutschland NICHT.

Dann sollten wir das mal nachholen

StarForce
16.04.2006, 21:26
die machen das ja nur im frankreich weil die nun ein gesetzt zur fristlosen kündigung haben

macht das die @ngele mrkl dann wäre das vielleicht hier so ähnlich :(

karrde
17.04.2006, 10:05
die machen das ja nur im frankreich weil die nun ein gesetzt zur fristlosen kündigung haben

macht das die @ngele mrkl dann wäre das vielleicht hier so ähnlich :(

Na toll, AUFWACHEN !!!!!

Deutschland:
Die große Koalition hat vereinbart, die Probezeit bei Neueinstellungen auf 24 Monate auszudehnen.
Für alle.
Ist zumindest laut Koalitionsvertrag so geplant, das Gesetzgebungsverfahren ist aber, glaube ich, nach internem Streit bzw. weil Teilen der Union dieses noch nicht weit genug geht, nochmal zurückgestellt worden (aber laut Angie nur ganz kurz zurückgestellt und auf keinen fall gestrichen).

Wobei: Gegen eine Vernünftig begründete Kündigung gibt es auch jetzt keinen Schutz, der momentane Kündigungsschutz kann und soll nur gegen unbegründetes Hire and Fire schützen.

Frankreich:
Die französische Regierung will (oder besser wollte) eine zweijährige Probezeit einführen, allerdings nur bis zum Alter von 26 Jahren.