PDA

View Full Version : Probleme durch DAEMON-Tools (Brenner weg, DVD weg)



Daredevil
16.12.2002, 19:08
Hi,

es war ja höchst aufschlußreich hier im Forum von den Problemen zu lesen, die teilweise durch DAEMON-Tools verursacht werden. Ich hab monatelang keine Probleme gehabt auf meinem System, bis ich den Fehler gemacht hab, vor einiger Zeit eine doch schon ältere Version durch die Version 3.23 zu ersetzen. Um die Probleme zu schildern, die anscheinend durch D-Tools verursacht worden sind, kopiere ich einfach mal einen Post von mir aus einem anderen Forum hier rein. Los gehts!!


"Hallo Leute,

ich hab seit ein paar Tagen ein ganz krasses Problem mit meinem Brenner und DVD-Laufwerk. Der Brenner ist der Plextor 40/12/40A und das DVD-Laufwerk ist irgendeins von Samsung. Monatelang lief alles hier völlig problemlos, bis ich auf einmal nichts mehr Brennen konnte. Der Brennvorgang wurde gestartet, lief immer so bis 60 %, dann brach der Vorgang mit einem "write error" ab. Ich habe bis dahin Nero 5.5 genutzt. Erst dachte ich es läge daran, daß ich mal andere Rohlinge ausprobiert habe, bin dann zu einer altbewährten Marke zurückgegangen, aber das Problem blieb. Hab dann Nero auf die neueste Version upgedatet aber es ging noch immer nichts, nur das ich jetzt vor Beginn der Brennvorgangs die lustige Meldung erhielt "Scheinbar ist bei dem Vorgang ein Fehler aufgetreten. Möchten Sie den Brennvorgang trotzdem starten?" So ungefähr wenigstens lautete das. Ja und wenn ich dann gestartet hab...siehe oben. Nun wollte ich die Firmware des Brenners updaten, hab ja auch seinerzeit erfolgreich und problemlos auf 1.01 upgedatet. Was passierte? Ich bekam die Meldung "No drive found". Hab dann in die Plextools geguckt und tatsächlich, lediglich meine beiden virtuellen Laufwerke wurden noch erkannt. Sowohl der Brenner als auch das DVD-Laufwerk waren nicht mehr in der Liste. Auch ein Rescan hat nichts gebracht. Komisch, im Bios, im Gerätemanager und im Arbeitsplatz erscheinen die Laufwerke ganz normal. Und funktionieren eigentlich auch, zumindest was das Abspielen von CDs betrifft. Nur bei Plextools erscheinen sie eben nicht, daher wohl die Probleme (nix mehr brennen, nix Update usw.). Also, meines Wissens hab ich NICHTS Entscheidendes an meinem System verändert, deshalb kann ich mir das auch überhaupt nicht erklären. Das einzige woran ich mich erinnern kann...nun ich hab ne neuere Version von DAEMON-Tools aufgespielt. Aber ansonsten...ich hab keine Ahnung. Clone CD ging plötzlich auch nicht mehr, ist einfach eingefroren sobald ich eine Image-Datei zum Brennen ausgewählt habe. Die Sanduhr erschien und ging nicht mehr weg. Wie gesagt, ich hatte monatelang NULL Probleme und auf einmal...hm. Ich hoffe mir kann da jemand helfen, bin kurz vorm Durchdrehen. Ich hab auch versucht einfach die Treiber neu zu installieren, brachte auch nichts, also genauer gesagt ging es einfach nicht. Es wurden immer wieder nur die bereits vorhandenen Treiber zur Auswahl angeboten, selbst nachdem ich beide Geräte aus der Systemkonfiguration entfernt hatte. Beim Neustart hatte ich ja auf die Meldung gehofft "Neue Hardwarekomponente erkannt", dann hätte ich ja wohl die Treiber neu installieren können, aber nichts dergleichen, die Geräte waren einfach wieder da und die Probleme auch. Wie kann ich denn ggf. alte Treiber komplett entfernen, so daß sie wirklich neu installiert werden MÜSSEN? Zu meinem System, soweit ich das weiß: Athlon XP 2000+, Windows 98SE, 256 Mb DDR-Ram. Ich glaub ich hab ein Epox-Mainboard. Wenn es das gibt, grins. Mehr ist glaub ich nicht von Belang. Ach so, und mein ASPI-Layer ist definitiv in Ordnung, habs gecheckt mit ASPI-Check, lach. Nette Grüße

Daredevil



Autor: WebTech Inc (Support Team)
16.12.2002 | 00:10 Antworten
Deine virtuellen Laufwerke könnten die Ursache Deiner Probleme sein.
Einfach mal Deine virtuellen Laufwerke entfernen und evtl auch die Daemon Tools deinstallieren."


Tja, nach dieser Expertenmeinung war ich mal neugierig ob ich hier im Forum auch was zu dem Thema finde und tatsächlich. Meine Frage ist nun, wie kann ich den angerichteten Schaden wieder beheben? Ich hab nämlich den Verdacht, daß es durch bloße Deinstallation von D-Tools nicht getan ist. In anderen Posts bzw. Antworten auf diese stand auch daß D-Tools ggf. die Registry etwas verwurstet und sich sogar jemand sein gesamtes System damit zerschossen hat. Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich mein System bzw. meinen Brenner wieder in die Gänge kriege? Ohne alles komplett neu auf den Rechner aufspielen zu müssen? Ich hab noch zig Gigabyte an zu brennenden Daten auf dem Rechner. Ja ja, das kommt davon wenn man alles auf die lange Bank schiebt. Bin echt am Verzweifeln. Grüße an alle Forum-User!!

Daredevil

`gsds`
16.12.2002, 19:17
Deinstallier mal alle Brennprogramme

Also Nero, DT alles runter. Dann Neustarten und mal schaun, ggf. mal die Hardwareerkennung checken und nach den Controllertreiber schauen(VIA, Intel etc.)

Copytrooper
16.12.2002, 19:59
Zunächst einmal werden die Probleme nicht von Daemon Tools verursacht, sondern von anderen inkompatiblen Treibern.
Dann lies bspw. mal diesen Thread (http://web1.athen215.server4free.de/phpBB2/viewtopic.php?t=106) und die Anmerkungen bezgl. der sog. Filter Driver - vielleicht hilftÒ‘s ja was.
Ansonsten gilt: Daemon Tools wird sehr ausgiebig auf allen Microsoft OSs gesested - u.a. von mir mit Win95b, Win98SE und Win2k SP3 und es gab noch nie (!) Probleme dieser Art.
Außerdem probier auch mal die neueste Daemon Tools Version aus (3.26).

Daredevil
17.12.2002, 02:23
Ich versuche mich mal kurz zu fassen, mein Brenner tut es wieder. Ich hab ALLES was irgendwie mit Brenner und Laufwerken (inklusive D-Tools) zu tun hatte von meinem System geputzt (normale Deinstallation und RegCleaner). Dann alles wieder neu installiert und alles funzt wieder. Allerdings hab ich zu diesem Zeitpunkt D-Tools und Clone CD noch nicht wieder installiert. DAS wird dann die Nagelprobe. Jaaaa, der andere Thread, ich hatte definitiv keine Einträge in der Registry mit irgendwelchen dubiosen Filtern oder so (allerdings stand in einem Schlüssel als Eintrag "no drivers", vielleicht gibt es da einen Zusammenhang?). Wo sollten die auch herkommen? Die problematischen Brennprogramme sind jedenfalls NIE auf meinem Rechner gewesen, ich hab auf diesem nahezu noch nagelneuen Rechner im Mai diesen Jahres mit Nero, Clone CD und D-Tools 3.02 (???) gestartet, in der Zeit NICHTS verändert und die Probleme kamen eben SOFORT nachdem ich die Version 3.23 draufgepackt hab, natürlich nach vorheriger Deinstallation der alten Version. Daher lag und liegt der Verdacht ja nahe, daß es irgendwie doch an D-Tools lag, wenn auch nicht auf die Art und Weise, wie in Euren Antworten beschrieben. Na egal jetzt, D-Tools ist so ein geiles Programm und ich denke ich bin in keinster Weise so vorwurfsvoll und unfair gewesen wie der gute Lipps 2002, der sich ja hinterher völlig entblößt hat mit seinen Entschuldigungsorgien, hihi. D-Tools begleitet mich schon seit Versionen im 2er-Bereich und ich will da nicht mehr drauf verzichten, aber hab jetzt Schiß, es wieder zu installieren. Nicht böse sein, bitte. :oops: Aber ich werde es mal mit der nagelneuen Version versuchen, auf jeden Fall. Da muß ich durch, is wie Krieg!! :wink: Danke jedenfalls für die prompte, tolle und bemühte Hilfe von allen die geantwortet haben. Sollte wieder was sein, ich melde mich schon, keine Angst *unschuldig guck*. Liebe Grüße und bis denne

Daredevil