PDA

View Full Version : Windows startet nicht mehr



Mukulu
22.11.2005, 13:48
Moin allerseits,
seit ich die neueste Version von Daemon Tools (4.00) installiert habe, starte mein Betriebssystem nicht und bleibt beim Ladebildschirm von Windows hängen.

Bei Daemon Tools 3.47 hatte ich ein ähnliches Problem und ich musste einfach nur die Dateien "d347prt.sys" und "d347bus.sys" aus Windows/System32/drivers entfernen, damit ich normal booten konnte.

Gibt es bei der neuesten Version einen ähnlichen Trick? Die Dateien d347prt.sys und d347bus.sys gibt es bei 4.00 nicht mehr und welche Dateien sind nun aquivalent zu diesen in der neuen Version?

Ich würde gerne wieder normal booten können und bedanke mich schonmal im vorraus für die hilfreichen Antworten.

AnalCobra
22.11.2005, 15:08
Versuch mal im Abgesicherten Modus zu starten (beim start mal F8 drücken). Und probier dann mal mit Hilfe von diesem Thread DTv4 zu entfernen:
http://www2.daemon-tools.cc/dtcc/showthread.php?p=34623#post34623

Mukulu
22.11.2005, 16:18
Hey super, hat geklappt! Vielen Dank! Endlich nicht mehr diese Augenkrebsfördernde Grafik des abgesicherten Modus. Nun darf ich nur nicht vergessen, nach jedem Gebrauch von Daemon Tools, das ganze Paket wieder zu löschen...

Hat noch jemand eine Idee, wie eine man dem gesamten Problem beikommen könnte, so dass ich mir diesen Umstand sparen kann und Daemon Tools ganz normal wie ursprünglich gedacht läuft? Oder ist mein Computer einfach nur bescheuert? :D (Eine oftmals zufriedenstellende Antwort auf bisher mysteriöse und ungelöste Probleme)

Mosef
22.11.2005, 17:25
ich denke mal, es würde helfen zu wissen, was du fürn PC hast. (Hardware, Betriebssystem, evtl. Software die mit DT kollidieren kann)
Einfach mal hier auflisten ;)

Mukulu
22.11.2005, 17:51
Achja, in meiner Aufregung ganz vergessen^^:

AMD Athlon 2800+
512 MB Ram
ATI Radeon 9800
Windows XP SP 2
Maus und Tastatur durchaus vorhanden
Einen LG DVD-Brenner

An Software kann es nicht liegen, da ich den Rechner gerade erst frisch neu aufgesetzt habe und Daemon Tools zusammen mit Openoffice so ziemlich das erste war, das ich ausprobiert habe (gerade wegen den Erfahrungen mit 3.47)

Was könnte denn an dieser einen Datei "DTv4" nur falsch sein?

stony2k
22.11.2005, 19:32
Was ist aber, wenn man noch nichtmal mehr in den abgesicherten Modus reinkommt? Ich hatte das Problem, dass der nurnoch den blinkenden Unterstrich auf dem schwarzen Bildschirm hatte, aber der keinen abgesicherten Modus gestartet hat.

Mukulu
22.11.2005, 23:05
Dann musst du während er noch lädt ganz oft ESC drücken, damit dieser Treiber auch im abgesicherten Modus nicht geladen wird. War bei mir jedenfalls so :D

hansie45
24.11.2005, 08:51
Falls Du bereits ein Game mit Starforce Kopierschutz installiert hattest, ist dort Dein Problem.
Gehe den Weg nochmal
http://www2.daemon-tools.cc/dtcc/sho...4623#post34623

und entferne gleichzeitig die SF Treiber(dafür findest Du im Board eine Datei).
Nachdem Dein System frei von SF und DT ist, überprüfe , ob auch wirklich in system32\drivers nichts mehr von SF oder DT ist(Treibernamen stehen im Thread) und installiere DT4 nun neu.
Jetzt sollte Dein Prob Geschichte sein.

smoochy
24.11.2005, 12:15
Der Link von hansie45 in funktionierender Form (http://www.daemon-tools.cc/dtcc/showthread.php?p=34623#post34623)

;)

gogo555
18.12.2005, 21:22
Hi! HILFE!!!
Ich habe absolut KEINE Chance auch nur irgendwie mein System (WinXPPro) zu starten. Habe DT installiert und wollte neustarten, und dann: so wie oben beschrieben, wenn Windows "normal" geladen wird, geht's in 20% der Fälle bis zu "Windows wird geladen", dann ist alles schwarz. Abgesicherter Modus - nein nach dem [Enter] um ihn zu starten: alles schwarz. [Esc] drücken - keine Chance.

Hilfe!!!

g

gogo555
18.12.2005, 21:53

AnalCobra
18.12.2005, 22:03
Starte doch mal mit der Windows Installations CD und klicke dann auf reparieren. Dort kannst du dann die Dateien von DT mit Hilfe von DOS Befehlen löschen. Schau im Common Problems and Solutions Forum nach, welche Dateien du löschen musst.

gogo555
18.12.2005, 22:16
Sorry-hab' ich vergessen zu erwähnen. es ist ein (/)%"/)&$&!!!-HP-Computer. Die haben eine HP-CD dabei und keine "normale" WinXP-CD. Und diese HP-CD erlaubt ja nur das Formatieren und neuistallieren (Ich hab' gewusst warum ich mich bei der Neuanschaffung unserer PCs gegen HP-Komplettsysteme gewehrt habe!!!).


g

gogo555
18.12.2005, 23:46
Mann - das zeiht sich ja hin mit dem Freischalten der Posts!

Also habe inzwischen eine Lösung:

Der Fehler war der SPTD-Treiber. (2 Stk davon gibt's SPTD.sys und SPTD1773.sys) - Beide entfernen und schon läuft der Rechner wieder. DT waren noch nicht mal installiert!!!

In den Rechner kam ich folgendermassen:

- Mit NTFS4DOS (Freeware) eine Boot-Disk erstellen.

- Als Dateimanager den Volkov-Commander (Shareware) oder eine alte Kopie des Norton Commanders auf die Boot-Disk kopieren. (Der Volkov Commander hat den Vorteil, dass er mit einem Plug-in zips erstellen kann, d.h. wenn man Daten sichern will, werden die langen Dateinamen NICHT verloren)

- Wenn der Rechner kein Diskettenlaufwerk hat, eine Bootfähige CD auf Basis der Bootdisk erstellen (können die meisten Brennprogramme)

- von der Boot-CD starten, und im beim Startmenü F5 drücken (führt zum DOS-Prompt) "NTFS4DOS" eingeben, dann den VC oder NC starten, und die Dateien umbenennen.

- Diese Methode ermöglicht auch Dateien via USB auf eine externe Festplatte zu kopieren. Wenn also nichts mehr geht, kann man so die Daten sichern ............. und dann kann man mit der tollen Recovery Disk von HP den Rechner neu aufsetzen.




g

Copytrooper
19.12.2005, 12:21
In den abgesicherten Modus booten und ESC drücken, wenn die Meldung kommt, um das Laden von sptd.sys zu unterbinden, ging nicht? Dann kann im abgesicherten Modus einfach sptd.sys umbenannt/entfernt werden - sollte i.d.R. reichen.
Wenn man mit der HP CD nicht mal in eine Wiederherstellungskonsole booten kann, ist es u.U. möglich, diese in das Startmenu zu integrieren, so dass dann von Festplatte in die Wiederherstellungskonsole gebootet werden kann.
Dazu d:\i386\winnt32.exe /cmdcons in einer Eingabeaufforderung eingeben (d: = CD-Laufwerk in dem sich die Windows-CD befindet).

kaplan
05.01.2006, 12:12
Tach auch,

habe das gleiche Problem, wie oben beschrieben, aber bei mir startet WINXP selbst nach löschen von scsi.sys, daemon.sys und dem regedit: dtscsi nicht. Er lädt zwar nun den SPTD treiber nicht mehr aber ich komm weiterhin nur noch in den abgesicherten Modus.

Hat jemand noch eine Idee, bin langsam am durchdrehen. Ich hab keine Zeit und ich brauch meinen Rechner momentan so dringend, um WinXP neu aufzusetzen.

THX

Copytrooper
05.01.2006, 15:54
Was für Dateien? SCSI.SYS und DAEMON.SYS? Wo kommen die denn her?

kaplan
05.01.2006, 22:21
sorry, hab mich bei den Dateien total vertan. Ich meine die sptd.sys und sptd2189.sys aus dem system32/drivers - Ordner und die PF-Dateien daemon400.exe aus dem system32/drivers/prefetch - Ordner.