PDA

View Full Version : Grafk probleme



eisi
01.12.2005, 17:13
Hi Leute,
hab ein problem, und erklär des jetzt mal an NFS MW:

Ich kann das spiel die ersten 10-20 min ohne probleme spielen, aber dann beginnen die probleme, es beginnt zu ruckeln, aber nicht irgendwie normal, sondern es wird zuerst ziemlich langsam, und dann ziemlich schnell. Dieses problem hab i noch bei zwei andreen spielen, NFSU2 und GTA San Andreas. Die einzige Lösung für dieses problem ist neu starten, und zwar das ganze system.

--------------------
AMD Athlen 64 X2 4200+
ASUS A8N-SLi Deluxe
2GB RAM
ATI Radeon X850 XT
Windows XP Prof. x64

Treiber alle auf dem aktuelsten stand

!PrOOn
02.12.2005, 10:27
Spielst du mit einem Image oder mit der original CD??

eisi
02.12.2005, 17:09
mit'm image (bei allen drei), gibt's da nen bestimmen grund warum du diese frage stellst?

kann des was mit'm windows zu tun haben?

NetSoerfer
02.12.2005, 17:20
Klingt für mich nach Temperaturproblemen... Steht Dein Rechner in der Nähe der Heizung? Hast Du ihn mal offen stehengelassen oder nen Ventilator auf das offene Gehäuse gerichtet, um zu sehen, ob's hilft?

Mystique
02.12.2005, 20:01
hatte dasselbe Problem, nach einem Stromausfall war mein Kühler der Graka kaputt und auch so nach 20 mins gabs Grafikprobleme bis irgendwann der rechner ganz verreckt ist, habe das mit dem Lüfter dann auch nur gesehen als ich kein Bock mehr hatte (ca. 2 wochen später) und mir dann nen komplett neues system zugelegt habe.

Check das mal ab mit dem Lüfter, ansonsten kann es auch sein das die ATi Treiber nochnicht Hotfixed sind für NFS:MW und du vielleicht auf neue Grakatreiber warten musst.

eisi
03.12.2005, 18:28
klar des mit der temperatur könnt schon sein, weil er unterm tisch steht und ned all zuviel platz is drunter, aber warum hilft dann neustarten, weil wenn ich ne stunde wart dann is das selbe prob immer noch, aber wenn ich neu starte geht's auf anhieb wieder

des ist des komische bei der sache

Mystique
04.12.2005, 02:18
Ja, das war bei mir genauso, nach nem neustart ("*") lief das spiel auch wieder 1A für kurze zeit. Die Grafikkarte schnellt ja beim zocken nicht gleich um 50% an Temperatur zu, sind manchmal nur ein paar Grad die den unterschied machen. genauso ist das mit dem neustart, da kühlt die Grafik schnell mal 1-2 grad zurück und das game rennt. Check das einfach mal aus, ich schweife zu sehr im Thema rum :P

"*" der ja notwendig war, siehe oben ;)

eisi
04.12.2005, 15:44
thx, sieht so aus als ob du recht gehabt hast, das problem is weg, aber was mich immer noch iritiert, warum das dann nicht nach 30min warten auch weg war.

was is den eigentlich ne normale temperatur für ne GPU beim spielen?

hab nämlich keine ahnung davon

vatras90
04.12.2005, 19:42
thx, sieht so aus als ob du recht gehabt hast, das problem is weg, aber was mich immer noch iritiert, warum das dann nicht nach 30min warten auch weg war.

was is den eigentlich ne normale temperatur für ne GPU beim spielen?

hab nämlich keine ahnung davon
50-65 (maximum!!!) Grad

Starslayer
04.12.2005, 20:27
Ich würde mal sagen das hängt ganz von der Grafikkarte ab.

Ich kenne da so einige Typen.

manche kommen nie über 40°, einige aber sogar über 80°.

Und wenn mann mal überlegt das manche Hersteller ihre GPUs bis
100° freigeben
(Beispiel: spezialgefertigte billige Grafikkarten für Alternate,haben nur nen Passivkühler damits billiger wird),

Und dann hängt das ja auch noch von der Umgebungstemparatur ab wie warm die GPU wird.

Und von welchem Hersteller war noch deine Grafikkarte?
(MSI,Club3D,etc....)

Mystique
05.12.2005, 13:18
Das mit den 30 Mins ist normal da Windows Oberfläche ja auch Grafik ist und dadurch die Karte nicht kühler wird da sie ja immernoch im Betrieb ist.

Meine Grafikkarte (MSI GF 7800GTX) hat einen Schwellwert von 125C° und erreicht mit Overclocking maximum 65C°. kommt wiegesagt auf die Karte an.

vatras90
05.12.2005, 13:39
Das mit den 30 Mins ist normal da Windows Oberfläche ja auch Grafik ist und dadurch die Karte nicht kühler wird da sie ja immernoch im Betrieb ist.

Meine Grafikkarte (MSI GF 7800GTX) hat einen Schwellwert von 125C° und erreicht mit Overclocking maximum 65C°. kommt wiegesagt auf die Karte an.

Ich würde die 125° nicht ausprobieren, das hört sich voll seltsam an!

eisi
05.12.2005, 18:58
is ne saphire karte, und laut der catalyst oberfläche läuft die beim spielen so etwa bei 65°C mal mehr mal weniger

danke nochmal

Mystique
05.12.2005, 20:37
@ eisi: Wo lag nun das Problem ? Kaputter kühler ... ?

@ vatras90: das werde ich auch nicht unbedingt austesten, das ist aber jedenfalls der schwellwert den nVidia für die Chipsatzreihe als Schwellwert angegeben hat ohne das die Karte Probs machen darf/sollte.

Game-Junkie
05.12.2005, 21:08
löl @mystique also bei einer 7800er würde ich es auch nicht testen ob sie 125 grad verträgt (wegen preis) aber warum hast du nicht die neueste ATI genommen ?? die hatt 20% mehr leistung also im mom auf der welt die mit der meisten power und frist dabei nicht mal halb so viel wie die 7800er GF!?
is jetzt nur so eine frage musst du nicht beantworten!

mfg junkie

Mystique
05.12.2005, 22:43
Weil ich ATi einfach Scheisse finde, die meisten Games bauen auf nVidia auf und der support ist um längen besser als bei ATi (Treiber). Desweiteren machen die X1xxx reihe nen scheiss mit den derzeitigen Beta Treibern die es gibt (Grafikfehler usw.)

Und weil es vor 2 Monaten noch keine Karten dieser reihe gab und das beste ne 7800GTX war.

Mein Motto ist back 2 the roots und das ist bei mir AMD + nVidia, kaufe wenn es geht nurnoch diese Komponenten und dann auch nur von MSI :)

Aber das tut nix zur sache, b2t

eisi
06.12.2005, 15:52
nö, des müsste der tisch gewesen sein wo er drunter gestanden is (muss ich doch mal die rückwand ganz rausschneiden)

Game-Junkie
07.12.2005, 22:14
hmm @mystique naja hört sich plausibel an aber ich bin halt absolut auf pentium mit amd habe ich mich 2 mal angeschi.....
und Gforce sind einfach solche extremen stromfresser gweorden das es schon nicht mehr schön ist daher werde ich auch bei meinen rechner der im mom im aufbau ist kein Gforce mehr verwenden sondern auf ati umsatteln (die neueste) so weit ich weis keine treiber probs mehr und einfach mal 20% mehr leistung als die momentane beste Gforce und nur die hälfte am strom verbrauch das sind fakten die für mich beim entscheid gezählt haben =)) und mein proz wirt ja der momentan grösste P4 D und ich weis einfach mal das amd da noch jahre hinterher hinken wirt daher *schulterzuck* aber jeden das seine wenn du sagst amd ist für dich erste wahl dann bitte =))

mfg junkie

LooDos
07.12.2005, 22:35
da muss ich dir jetzt aber mal widersprechen gamejunkie!
1. Intel kann in keinem segment auch nur annähernd mit AMD konkurrieren (siehe z.B. toms hardware, pcgames oder gamestar). am ehesten geht das noch im notebookbereich. aber im desktop und spiele bereich ist AMD leistungs- und preismäßig einfach meilenweit voraus. vielleicht ist der pentium D ja billiger als ein athlon X2 aber er kann dem ja nie und nimmer das wasser reichen...
2. vorweg will ich sagen dass ich auch ATI nutzer bin. aber nach der entwicklung von nVidia in den letzten jahren (von der saumießen GForce FX zur überragenden GForce 7) werde ich in meinen nächsten rechner wohl ne "fliehkraft" reinsetzen". es stimmt überhaupt nicht dass ATI 20% besser ist als GF und schon gar nicht dass es DOPPELT so viel strom verbraucht. und auch hab ich noch nie was von treiber probs gehört, höchstens was von sehr selten auftretendem texturflimmern...
jdf sind die GF 7800GTX und die ATI X1800XT gleichauf und wenn GF die 512mb vs releast sind sie wieder in führung ;)
3. möchte ich wissen woher du deine "fakten" beziehst??? etwa von der Computer Bild oder dergleichen, wo zB browser danach beurteilt werden, wieviele KLICKS es braucht um an die verschiedenen funktionen zu gelangen.

So. das wars =)

MfG LooDos

Mystique
08.12.2005, 09:13
So, nun nochmal mein Senf dazu (Thema ist ja zum glück schon beendet).

Also was LooDos im bezug auf AMD sagt ist vollkommen richtig. AMD war damals mehr oder weniger nen GamerCPU und hat sich seitdem es den ersten FX gab um längen von Intel gestellt. Intel verkauft nurnoch seinen Namen ohne dafür mehr Leistung zu bringen. AMD hingegen verkauft Leistung anstatt seinen Namen. Wie kann es ansonsten sein das ein AMD mit verminderter Taktfrequenz einen Pentium schlägt der mehr Mhz und FSB hat. AMD waren die ersten die einen 64Bit CPU gemacht haben sowie einen Dual Core CPU und anfang 2007 mit einem Quad Core auf den Markt kommen. Das sind Indizien für mich das AMD Technisch weiter ist als Intel.

Was nun ATi angeht und GeForce muss ich sagen das meine erste Karte ne GeForce 2 GTS war, danach kam ne Ti 4200 gefolgt von einer FX 5200. Dann hatte ich das glück ne 9600 XT zu bekommen und war erst positiv überrascht von der Power die mich aber gleich wieder enttaüschte da es bei einigen Spielen zu abstürzen kam und ich somit erst auf Hotfixes warten musste und selbst dann die Spiele nicht mit der fps zahl spielen konnte als ich es gewohnt war. Naja nun habe ich mich wieder für GeForce entschieden und bin mit der 7800 GTX mehr als zufrieden zumal auch hier nVidia wieder klar die oberhand hat. nVidia hat als erstes die SLI Technik aufgegriffen und super umgesetzt. ATi hingegen hat nun auch endlich Crossfire (nach 1 1/2 jahren). Desweiteren sehe ich die X1000 Reihe nur als hilfeschrei von ATi um nicht auf der Strecke zu bleiben. Eine 7800 GTX 256MB schlägt eine X1800XT 512MB bei 2 von 3 Spielen.

AoE3:
7800GTX
7800GT SLI
7800GT
X1800XT

Battlefield II:
7800GT SLI
7800GTX
7800GT
X1800XT

DoD Source:
X1800XT
7800GTX
7800GT
X1800XL

Sind alles wieder Fakten die in meinen Augen für nVidia klar zum vorteil ausfallen. Wie LooDos sagte, die 7800GT(X) mit 512 MB ist raus und man muss nur aktuelle Benchmarks abwarten um zu sehen wieviel Potential sie hat. Bei den Aufstellungen muss man sagen das die Grafikkarten nur minimal hintereinander hängen. Allerdings würde ich sagen das bei der GTX 512 MB nen Quantensprung passieren wird in sachen Performance.

Game-Junkie
08.12.2005, 09:45
meine quelle is bei meinen technicker made by bwz-berlin.de
ausserdem pentium D du weist was das heist ja ?? dualcore sprich ein proz 2 kerne und beim kumpel als wir auf einer lan wahren habe ich gesehn was das für ein leistungsschub rüberkommt konnte keiner mithalten soo zum preis naja pentium is halt pentium und wer wert auf gute wahre legt wie ich der zahlt den preis halt(ob zehneknirschend oder nicht)
und das die neue ati einfach mal mehr power hatt als gforce ihre beste das is keiner computerbild zu grunde das is fakt
und das gforce immer mehr strom fresser werden is auch fakt warte mal ab irgendwann komm Gforce 10,000 da kannste dan schon dein eigenes kleines umspanwerck nebenher betreiben hmm naja auf alle fälle habe ich bis jetzt auch IMMER auf gforce vertraut aber mittlerweile nicht mehr!

mfg junkie

Rav3n666
08.12.2005, 12:40
@Game-Junkie

Da würde ich mir mal ein paar Tests auf ner ordentlichen Computerseite durchlesen. Z.Bsp. www.Hardwareluxx.de oder www.computerbase.de. . Der Pentium D ist nicht mehr als ein Strohmfresser. Im Winter kannst den PC dann gut als zweite Heizquelle nutzen. Ich finde Intel wegen der Stabilität eigentlich auch besser, aber AMD baut zur Zeit leider die besseren CPU´s. Weniger Temperatur/Verlustleistung und und ordentlich mehr Leistung als ein Pentium D. Und bei Games bringt Dualcore sowieso im Moment noch so gut wie keine Vorteile, weil die Spiele noch gar nicht Dualcore optimiert sind.
Test: http://www.k-hardware.de/artikel.php?s=&artikel_id=4198

Jetzt mit den neuen Treibern ist die X1800 XT ungefähr genauso schnell wie die 7800GTX, dafür aber ca. 20db lauter als die GTX und auch ein ganzes Stück wärmer. Mit der 7er Reihe hat Nvidia wieder ne Super Grafikkarte gebaut. Dazu kommt noch das die 7800er Karten viel besser verfügbar sind, bei ATI gibts die Karten immer nur auf dem Papier. Z.Zt. der einzige Grund ne ATI Karte zu kaufen, ist die etwas bessere Bildqualität. Test: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2005/bericht_radeon_x1000_geforce_7/


@ Topic

Wer Probleme mit zu schnellen oder zu langsamen Spielen (ruckeln) und Dualcore Prozessoren hat, der sollte sich das mal durchlesen: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=170755 Meist reicht es dem Spiel/Prozess über den Taskmanager nur einen Core zuzuweisen.

LooDos
09.12.2005, 00:26
ich stimme Mystique und Rav3n666 voll und ganz zu!
bei GameJunkie merkt man eben dass er keine "richtigen" quellen hat, sondern eben nur durch techniker, die dem kunden ja logischerweise das teuerste verkaufen wollen, beieinflusst wird. dann alles als "fakt" zu bezeichnen, was du daherphilosophierst ist doch nur mehr ein witz. sorry aber das musste ich mal sagen!

PS: das "D" bei Pentium D steht NICHT für dualcore sondern für DESKTOP, dh es ist die desktop variante einer dualcore CPU, im gegensatz zum pentium 840 EE.

PPS: dualcore bei lan-partys... LoL! wo hast du das denn her. wenn du mir ein derzeit verfügbares spiel nennst das multi-threaded (und somit für DC von vorteil) aufgebaut ist, bist du mein held!

Nicht verzagen,

LooDos ;)

Mystique
09.12.2005, 22:14
Recht hat er, zzt gibt es noch keine Spiele die Dual Core unterstützen.

Game-Junkie
10.12.2005, 00:05
@myst is richtig aber man muss die kapazität bedencken!
wenn ich am rechner sitze und zocke leuft mit sicherheit nicht nur das spiel da laufen noch diverse andere sachen im hintergrund und da sind 2 kerne halt einfach besser als einer da die arbeitbelastung ja dadurch das es auf 2 kerne geleitet wirt abnimmt bei wenniger belastung wenniger wärme = wenniger leistung einbusse
so sehe ich das!

mfg junkie

LooDos
10.12.2005, 05:59
oh mann, du hasts echt nicht kapiert!

1. zwei kerne = (fast) doppelter energieverbrauch und somit auch viel mehr wärme und stromverbrauch!

2. was läuft denn bei dir alles im hintergrund während dem zocken?! also wegen dem AV und FW lohnt sich der zweite kern doch nie...

3. gibt es noch keinen DC der der besten SC CPU, dem Athlon FX57, das wasser reichen kann.

4. sieh doch ein dass du falsch liegst!

LooDos

Mystique
10.12.2005, 14:31
LooDos bitte nicht so arrogant, ich mag dir zwar zustimmen was das angeht aber dennoch kann man das alles etwas freundlicher ausdrücken.

Was die 2 Kerne angeht muss ich sagen sie bringen schon was, nurnicht jetzt. Wenn die ersten Programme (Wenn Vista erscheint) kommen die DC oder QC unterstützen wird man erst die Vorteile davon sehen. Immoment bringen sie recht wenig ausser Energie zu fressen :)
Aber nun gut, lassen wir es darauf beruhen denn jeder hat seine eigenen Ansichten zu den Produkten/Aspekten etc.

LooDos
10.12.2005, 17:22
ja stimmt schon was du sagst mystique.
atm bringen die 2 kerne idT nichts...
sorry war nur ein bissel verärgert weil manche einfach sachen behaupten die ihnen die werbung eintrichert.

vatras90
10.12.2005, 19:08
Mit den dual-cores ist Intel im Flaschenhals stecken geblieben^^.

Nein, jetzt mal ernsthaft. Solange du keine Filme konvertierst und nebenbei Games wie FEAR spielst, bringt es dual-core nicht. Der Athlon 64 3500 bringt mehr Spieleleistung als ein Pentium 3,6, je nach Spiel. Ein dual-core steigert nur die Stabilität.
@loo-dos:
Du hast mein volles Verständnis.

LooDos
10.12.2005, 19:46
sag ich doch!
klar haben DC bestimmte vorteile, die aber bei spielen (noch) nicht zum tragen kommen...
PS: dieser thread is jetzt ganz schön zugemüllt ;)