PDA

View Full Version : Hilfe! Bekomme DT4 nicht ans laufen



Rogge
19.01.2006, 19:34
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Wenn ich DT 4 installiert habe und das erste mal starte hängt sich mein Rechner komplett auf, da geht überhaupt nichts mehr. Nach dem ich meinen Rechner dann neu gestartet habe und DT nochmal starte kommt immer eine Fehlermeldung mit "at least win 2000 and spdt 1.24 und kernel debugger deaktivieren". Ich weiß einfach nicht was ich noch machen kann. Habe sogar schon Windows neu installiert, aber immer mit dem selben Ergebnis. hoffe mir kann jemand helfen.

Mystique
20.01.2006, 12:19
Ja, brauchen schon nen paar mehr Infos. Kann ja seind as du Win 95 installiert hast (was ich nicht hoffe/glaube) ;)

Also, was für nen Rechner haste (Hardware specs) mit welchem Windows und welchem SP etc.

Rogge
20.01.2006, 16:10
ich nutze Win XP Prof mit SP2 (aber habe es auch schon mit allen möglichen SP Konfigurationen und auch der Home Edition mal probiert)
Ich habe ein Gericom Masterpiece Notebook mit P4 2,53GHz 512MB Speicher ATI Radeon Mobility 9000 Grafik...

Rogge
23.01.2006, 16:37
Ich habe noch einmal weiter probiert und festgestell, dass mein pc immer dann hängen bleibt wenn die SPTD treiber installier sind. Wenn ich sie wieder deinstalliere dann kommt die Meldung: "Initialization error. This programm requires at least Windows 2000 with SPTD 1.24 or higher..."
Woran kann das Abstürzen leigen? Ich weiß nicht mehr weiter.

skes
25.01.2006, 16:24
Hi. Hab das gleiche Problem wie Rogge aufm gleichen Laptop. :mad: :mad: :mad: Hat jemand eine Ahnung wie man das beheben kann?

NetSoerfer
26.01.2006, 20:42
skes, bitte nicht mehrfach posten. Das Forum ist moderiert, darum tauchen Deine Nachrichten nicht sofort auf.

Wubl
03.02.2006, 11:44
ich nutze Win XP Prof mit SP2 (aber habe es auch schon mit allen möglichen SP Konfigurationen und auch der Home Edition mal probiert)
Ich habe ein Gericom Masterpiece Notebook mit P4 2,53GHz 512MB Speicher ATI Radeon Mobility 9000 Grafik...

Habe exakt das gleich System und bekomm auch nix zum Laufen,
werde 4.03 noch 4.00.
Bin schon am Aufgeben.

:-((

NetSoerfer
05.02.2006, 17:37
Funktioniert es nichtmal auf einem komplett jungfräulichen System, also einem, auf dem auch keine Treiber installiert sind?

Wubl
06.02.2006, 10:05
Funktioniert es nichtmal auf einem komplett jungfräulichen System, also einem, auf dem auch keine Treiber installiert sind?

... da ich den Rechner nicht plätten kann.
Aber ich versuche einmal, eine genauere Fehlerbeschreibung:

Version 3.47 läuft anstantslos, keine Probleme.
Ab Version 4.00 geht dann nichts mehr.

Der SPTD-Treiber wird in /system32/drivers installiert
--> Neustart.
DT-Setup startet, Installation klappt auch.

Jetzt das Problem: Sobald man DT aufruft friert alles ein.
Nichts geht mehr. Gibt es einen Aufruf-Parameter,
der die Anzahl der Voreingestellten Laufwerke mit 0 startet ?
Wie z.b. daemon.exe -setnumberdevice=0 oder so ähnlich ??
Dann könnte man vielleicht weiter testen.

Schon mal danke für die Antwort NetSoerfer ...

Gruß
Wubl

Rogge
07.02.2006, 14:14
Zum Post vom NetSoerfer...

ich habe es mit einem jungfräulichen System bereits probiert, aber mit dem selben Ergebnis. Habe es direkt nach der Windowsinstallation von WinXP als erstes versucht. Habe auch alle XP Versionen durchprobiert (Home, Prof, SP...)

MfG
Rogge

ghost_zero
07.02.2006, 15:31
Ich würde ja vermuten, dass man das Problem möglicherweise mit einer BIOS-Option beheben kann - jedoch kenne ich Notebook-BIOS gut genug um zu wissen, dass die eigentlich gar keine wirklichen Optionsmöglichkeiten haben sondern das meiste fix vorgegeben zu sein scheint (da es dasselbe Notebook ist, oder mit einem neuen SPTD-Treiber, dazu werdet ihr aber mindestens noch bis zur nächsten Versin warten müssen, wobei ich da eigentlich nicht sagen kann, dass dies was wird)...@Rogge:

Bist du sicher, dass keine Treiber installiert waren, also noch nicht einmal mitgelieferte Chipset-Treiber oder Graka-Treiber oder...
(Das setzt natürlich voraus, dass man eine normale Windows-Installation und kein Recovery-Installation macht, da du das ganze aber mit mehren XP-Versionen durchgemacht hast gehe ich davon aus, dass du kein Recovery verwendet hast, aber hast du auch sicher keinen einzigen Treiber installiert..? auch kein Spiel welches einen Treiber installiert aufgrund des Kopierschutzes..? und auch keine Programme welche Treiber installieren könnten, wie Firewall, Virenscanner,...?)

Rogge
08.02.2006, 20:12
Natürlich habe ich keine Recovery-Installation benutzt :)
Habe auch wirklich direkt nach dem ersten starten des neuen Systems als aller erstes Daemon Tools ausprobiert.
Und mit dem Notebook BIOS hast du recht... für die drei möglichen Einstellungen hätte man sich das BIOS auch ganz sparen können :)

skes
21.05.2006, 14:17
Hi. Hat schon jemand das Problem lösen könen? Ich frag mich ob eventuell ein Biosuodate helfen könnte. Kann allerdings im Netz nichts darüber finden.