PDA

View Full Version : Razorback 2 beschlagnahmt! grösster&ältester server der szene



Game-Junkie
25.02.2006, 10:04
hi @all am mitwoch den 22.02.06 wurde razorback2 der wohl grösste und älteste eDonky server der szene beschlagnahmt unter zusammenarbeit der belgischen und schweizer cops so wie auf anordnung der MPAA wurde razorback so wie sein besitzer um 07:00 hochgenommen zum zeitpunkt der beschlagnahmung sollen ca: 1,3 millonen eDonky/emule clients sich drauf aufgehalten haben dieses sieht die MPAA als grossen erfolg gegen die raubkopierer szene das damit aber auch die völlig legalen user so wie leute die nach sehr alen files suchen mit geschädigt wurden interresiert mal wieder keinen!
des weiteren wurden auch zahlreiche Bittorrent seiten hochgenommen was nun weiterpassiert weis leider keiner
aber was denckt ihr ?? massenstarfanzeige? wieder hausdurchsuchung?? und was denckt ihr? wirt der besitzer von razorback wirklich eine 7,8 milliarden $ ? schadenersatz forderung erhalten ??

mfg junkie

Xervek
25.02.2006, 12:56
Hallo,

ich habe irgendwo gelesen, dass es nicht zu einer Massenstrafanzeige kommen wird. Aus dem Einfachen Grund, dass die Betreiber ziemlich clever mit der Userverwaltung umgegangen sein sollen und diese lediglich im Arbeitsspeicher gesichert haben. Sollte der Rechner als ausgemacht worden sein (was er sicher zur Konfeszierung wurde) sind alle Userdaten verloren. Wissen tu ich das wie gesagt nur, da ich es irgendwo gelesen habe, will keine Gerüchte verbreiten, außerdem soll der Server mindestens 16 GB Ram gehabt haben, von daher kann es ja hinkommen.

Davon abgesehen ist ja nicht der komplette Inhalt des Netzwerks illegal bzw. was man damit tut. Daher nehme ich auch an, dass es bei dieser imensen Anzahl an Usern unmöglich ist zu filtern, wer zum Zeitpunkt etwas legal und wer etwas illegales getan hat. Sollte es aus irgendeinem Grund doch zu einer Massenklage kommen dann halte ich die MPAA ab dem Zeitpunkt wirklich für den bescheuertsten Saustall den es gibt. Anstatt ihr Geld auszugeben um kleine Fische zu verknacken sollen sie es lieber nutzen um 2 Tage länger zu leben, denn über kurz oder lang gehen sie ehh drauf.

Wie kommst du auf 7,8 Milliarden Dollar Klage? Ist es dabei nicht so, dass die Files nicht direkt gehostet wurden und nur Links bereitgestellt wurden? Damit werden die nie im Leben durchkommen, er hat ja wie gesagt nur die Links bereitgestellt. Aber auch hier bin ich der Meinung, dass der Hauptklagepunkt auf der Tatsache beruht, dass die Mittel zu illegalen Handlungen bereitgestellt wurden (unter anderem durch den Download von eMule und edokey selbst).

Naja mehr als abwarten kann man ja nicht und alle die, die nicht drauf/dabei waren sind sowieso egal, auch wenn ich es krass finde, dass 1,3 millionen Leute auf einem Server sitzen, derhier von DT sackt schon bei knapp 2000 ab..

Wie gesagt, das alles beruht nicht auf Tatsachen, also ich will keine Gerüchte in die Welt setzen, habe es nur selbst irgendwo gelesen und weiß jetzt nicht mehr genau wo das war...

Game-Junkie
25.02.2006, 14:24
das mit 7,8 milliarden (was ich schon affig finde) habe auch nur gelesen und das mit dem ram auch glaube war auf dem guli board oder so daher frage ich ja mal ganz pauschal in die runde

mfg junkie

Mystique
25.02.2006, 15:12
Ich finde es gut das solche sachen Hochgenommen werden, wenn man überlegt das die meisten User ganz einfach ohne viel Know how sich die neusten Filme/spiele ziehen können.

Von mir aus sollen sie ruhig ne Massenanzeige machen. Solche sachen gehören verboten und ende.

Beziehe mich damit natürlich nur auf die Raubkopierer und nicht die legalen Downloader.

LocutusofBorg
25.02.2006, 17:55
auch wenn ich es krass finde, dass 1,3 millionen Leute auf einem Server sitzen, derhier von DT sackt schon bei knapp 2000 ab..


Das kann man so nicht vergleichen, das ist ein reiner Index-
Server, der dazu noch wohl auf diesen Betrieb optimiert war,
dann kommt dazu, das Serverseitig das ganze auf (letztendlich)
maschinennahen Code aufbaut. Von der Maschinenpower her
ist auch dieser Server kein kleines Gerät, außerdem erweitern
wir noch.

Ich finde es jedenfalls merkwürdig, das ein rein durch Werbung
finanzierter Server solche Größenordnungen erreicht hat.
Auf der anderen Seite kann ich z.Zt. nicht mal sagen, was
denen eigentlich vorgeworfen wird, sie stellten ja nur
die Indizes zur Verfügung. Ich denke, man sollte noch warten,
bis wir nicht mehr mutmaßen müssen, irgendwann sollte die
Staatsanwaltschaft ja mit eindeutigen und vor allem beleg-
baren Anschuldigungen ihre Karten auf den Tisch legen.

Auf Heise gibt's dazu einige nette Kommentare im Forum,
insbesondere auch in Bezug auf "ShareReactor", wo (angeblich)
bis heute keine Anklage erhoben wurde.

Game-Junkie
25.02.2006, 21:15
zb das mit share reactor wusste ich nicht! hmm und das mit anklage schrift ja keiner weis es laut cops belgien wurde morgens 07:00 uhr abgeholt und war 17uhr wieder auf freien fuß! laut seiner eigenen aussage hatt er nicht mal eine anzeige bis dato bekommen er wahr nur die 12std in haft wegen gefahr in verzuge und flucht gefahr! laut MPAA wirt ihm nicht direckt filesharing vorgeworfen sondern die bereitstellung und katalogiserung der share daten!
desweiteren alut unbestätigter aussagen war der komplette log der user im 16GB grossen arbeitspeicher der bei herunterfahren sich automatisch löscht dementsprechend haben die cops bei der beschlagnahmung ihr beweise selbst gelöscht weil sie ihn vom strom genommen haben!
naja was soll man noch sagen hmm abwarten und tee trinken!

mfg junkie

P.S: sage mal @chef was machst du hier??? war mir nicht so das du urlaub hast ??

clonk
25.02.2006, 21:54
z.B. verdiene ich pro g.adsense click etwa 0.4-0.8 $

wenn man das ganze auf etwa vlt 1000 klicks protag hochrechnet dann reicht des

auch wenn das nur layer waren: 1000-> 3
nehmen wir an razorback bekommt 0,3$ pro 1000 werbungen
und wenn etwa 1,3 million um die 390 pro tag
das lebert sich dann langfristig schon zusammen
sagen wir er hat kosten von 1000$ pro monat:
1.000.000 besucher pro tag:

30 mille durch 1000$ kosten sind:

0.0333 cent pro angezeigte werbung(auch wenns nur text war)

ich glaub mal das reicht

cnbrokko
26.02.2006, 09:37
Ich kannte den nicht mal. Von daher ist es mir ziemlich egal.
Aber alles im Ram zu haben glaub ich kaum.
Wenn die damit wirklich Geld verdient haben werden die sich sicher irgendwo ein paar Backups gemacht haben.

Mystique
26.02.2006, 11:55
Ja, das sowieso weil sonbst auch alles weg wäre wenn man Server Arbeiten machen würde. Aber egal, mich juckt es auch nicht. Von daher sollen sie ruhig alle Server Hops nehmen ;)

StarForce
26.02.2006, 12:53
Hallo erstmal!
Ich glaube nicht, dass die Cops eine Strafanzeige erstatten (wenn ja mir doch egal, ich lade doch nicht bei eMule)
Vor einigen Wochen laß ich in Computer Bild, dass ALLE erwischt worden sind die bei eMule "Empire Earth 2" oder "Codename Panzers" gezogen haben...das waren soooo viele, dass die Cops nur eine Geldstrafe von 50 - 500 gefordert haben. Also müsst ihr euch erstmal vorstellen 1,3 Millionen Leute...was wäre das denn für ein aufwand??
Wenn überhaupt da kommt sowieso aller höchstens eine Geldstrafe heraus.

PS: Wenn man von einen Server den Stecker rauszieht und die
IP Adressen von allen nur in den Arbeitsspeicher steckte sind die jetzt weg!
Aber man speichert eigentlich die IP adressen nie auf der Festplatte wenn ja sind die DOWNLOADER selber Schuld...
Natürlich nur die RAUPKOPIERER...

Es ist ja erlaubt Lieder zu laden die über 50 Jahre alt sind..........................ja das macht ja Spaß, da lade ich lieber bei Musicload

StarForce
26.02.2006, 13:03
Hier habe ich etwas aus dem Internet kopiert:

Razorback 2 - Weltgrößter Filesharing-Server offline
Betreiber verhaftet, Hardware beschlagnahmt

Brüssel/Bern (pte/22.02.2006/17:02) - Der weltgrößte Filesharing-Server, Razorback 2, ist offline. Belgische und Schweizer Strafverfolgungsbehörden haben den Server abgeschaltet und ihn beschlagnahmt. Gleichzeitig soll der Betreiber in der Schweiz verhaftet worden sein, wie die Motion Picture Association of Amerika (MPAA) http://www.mpaa.org in einer Aussendung mitteilte.

Razorback 2 verfügte über einen Index, der 170 Mio. Dateien umfasste. Auf den wichtigen eMule-Server sollen zu Stoßzeiten bis zu 1,3 Mio. User zugegriffen haben. Über Razorback wurden Software, Spiele, Musik und Filme illegal verbreitet. Den Nutzern der Filsharing-Programme standen die Files kostenlos zur Verfügung. Der Server wurde unter anderem durch Spenden von Anwendern finanziert.

Die US-Filmindustrie feiert einen großen Schlag gegen die Raubkopiererei via peer-to-peer(P2P)-Netzwerke. Mit der Schließung von Razorback 2 seien nun alle wichtigen eDonkey-Server in Europa und den USA vom Netz. Vertreter der Filmbranche werfen dem Betreiber klar finanziell motivierte Absichten vor. Nicht nur Spenden seien gesammelt, sondern auch Anzeigen von Porno-Websites geschaltet worden. Beanstandet wurde zudem die mangelnde inhaltliche Kontrolle der getauschten Dateien. Neben durch Copyright geschützter Werke seien über den Server auch Kinderpornograhie, Anleitungen zum Bombenbau und Trainingsvideos für Terroristen ausgetauscht worden.

Der Betreiber von Razorback sorgte jedoch offenbar dafür, dass zumindest die Nutzer der Downloadplattform nicht aufgespürt werden können. Denn am Server hätten sich keine IP-Adressen befunden, wie das französische Online-Magazin Ratatium meldete. Grund dafür sei, dass die Logfiles nicht auf der Festplatte abgelegt wurden, wodurch später nachvollziebar gewesen wäre, wer den Server genutzt hat. Stattdessen wurden sie im 16 Gigabyte großen Arbeitspeicher des Servers gesichert. Beim Abschalten wurden diese Daten daher gelöscht.

Die Razorback-Trennung vom Netz führte kurzzeitig zu einem Einbruch der eDonkey-Nutzerzahlen. Langfristig dürfte die Abschaltung jedoch kaum negative Konsequenzen für die eDonkey-Community haben. Der populäre eMule-Client setzt bereits seit Version 0.40 auf ein dezentrales P2P-Netzwerk, das ganz ohne Server wie Razorback auskommt.

Ares Myto
28.02.2006, 13:53
Ohne mir die posts vorher durchzulesen - Es wird SICHER KEINE Massenstrafanzeigen geben! Das wäre VIEL zu teuer! WENN sich noch Daten über User finden lassen, die hunderte files vor allem angeboten haben, wird evtl. gerichtlich vorgegangen, aber für den "normalen" sauger, der ab und an mal eine kleinigkeit saugt, wird das garantiert keine folgen haben! Aus finanziellen gründen allein schon! Wer kennt noch die bockwurst? (falls dieses wort nicht erwünscht plz edieren) Da haben auch tausende gesaugt und es gab nur wenn überhaupt ganz ganz wenige anzeigen. Die normalen hat es nicht erwischt!

Lord Anubis
11.03.2006, 23:46
Das Razorback 2 beschlagnahmt wurde hat ja mitlerweile jeder gemerkt aber komisch ist das ich ihn seit gestern wieder in meiner Serverlist habe. Ist das ein Fake? oder ist es der echte?

Game-Junkie
14.03.2006, 10:02
Es giebt keinen razorback mehr laut Provider des ehemaligen Razorback2 sind im mom nur fakes unterwegs nutze bitte progis wie Peerguardien oder lese im muleforum.net

mfg junkie

P.S: ich distanziere mich hier von jede art illegaler kopie oder änlichen ich gehe davon aus das filesharing programme wie zb.emule oder anderen anbietern rein legal und nach geltenden recht genutzt werden!

LooDos
14.03.2006, 12:14
@junkie: schon gut dass du dich von filesharing distanzierst, aber davon auszugehen, dass es nur legal genutzt wird ist ein bissl NAIV ;)

Game-Junkie
15.03.2006, 10:35
LÖL hatt nichts mit naiv zu tun mehr damit bevor wieder ein paar selten bl...... user kommen und das geschrei wieder gross wirt von wegen irgendwelche raubkopien schreibe ich das lieber gleich so! das auf diesen server viele sachen gelaufen sind die nicht rechtenz waren is mir 100% klar aber man muss es ja nicht noch breittretten! =))

mfg junkie